street with light

Überblick

Innovativer Leichtbau ist der Schlüssel zur Reduktion von Verbrauch und Schadstoffemissionen. Gerade durch den Paradigmenwechsel hin zu mehr Elektrifizierung müssen neue Möglichkeiten zur Gewichtseinsparung ausgelotet werden. Ein Zielkonflikt ergibt sich dabei durch die geforderten Betriebsfestigkeitsziele. FEMFAT ist eine fortschrittliche Software zur Lösung der entsprechenden Herausforderungen.

FEMFAT ist eine universell einsetzbare Software zur Betriebsfestigkeitsbewertung statisch und/oder dynamisch belasteter Bauteile und Gesamtsysteme. Auf Basis von Spannungen aus einer Finite-Elemente-Analyse liefert FEMFAT Berechnungsergebnisse wie Lebensdauer bzw. Schädigung und Sicherheitsfaktoren. So können bereits in einer frühen Produktentwicklungsphase Leichtbaupotentiale sowie mögliche Schwachstellen identifiziert werden.

Die verwendeten Methoden sind Kombinationen aus klassischem Nennspannung- bzw. Spannungs-Dehnungs-Konzept sowie Berechnungs-Standards wie TGL und FKM als auch Methoden, die im Engineering Center Steyr GmbH & Co KG („ECS“) entwickelt wurden. Dazu gehören etwa das Stützwirkungskonzept mittels relativem Spannungsgradienten, Mittelspannungseinfluss in Verbindung mit dem Verfahren der kritischen Schnittebene sowie neue Verfahren zur Ermittlung von Vergleichsspannungen.

Nicht zuletzt ist zu beachten, dass sich FEMFAT im ECS seit vielen Jahren im Dienstleistungsalltag bewährt. Damit fließt in FEMFAT all der Erfahrungsschatz aus mehr als 1000 erfolgreichen, betriebsfestigkeitsbezogenen Projekten mit ein – ein Vorteil von unschätzbarem Wert.


Vorteile auf einen Blick

  • Zuverlässige Betriebsfestigkeits-Software zur Ermittlung von Schädigungen, Lebensdauer und Sicherheitsfaktoren
  • Seit Jahrzehnten im ECS erfolgreich im Einsatz & validiert durch Testergebnisse
  • „Software von Ingenieuren für Ingenieure“
  • Technologisch fortschrittliche Software, wegweisende Konzepte
  • Bewertungsmöglichkeiten für metallische und nicht-metallische Bauteile
  • Simultane Bewertung von Grundmaterial und Fügeverbindungen
  • Materialdatenbank mit mehr als 400 Datensätzen sowie Materialgenerator zur Erstellung neuer Werkstoffkarten
  • Zahlreiche Schnittstellen garantieren reibungslose Integration in Ihren CAE-Prozess
  • Modularer Aufbau ermöglicht eine für Ihre Problemstellungen maßgeschneiderte Lösung
  • Flexible, auf Nutzungsverhalten abgestimmte Lizenzierungsmöglichkeiten
  • Kompetentes Sales & Support Team mit lokalen Niederlassungen weltweit
  • Umfangreiche Dokumentationen, Getting-Started-Videos etc.