Newsletter Artikel 28/2019

FAQ 3

Warum wird bei der Ergebnisdarstellung für Schweißnahtknoten im VISUALIZER bei einzelnen Ergebnispositionen „Not Analysed“ angezeigt?

Für die Ausgabe und Darstellung von Ergebnissen an Schweißnahtknoten stehen im VISUALIZER drei Auswertepositionen zur Verfügung:

  • Darstellung des Ergebnisses der Berechnung als Mittel- oder Endknoten,
  • Darstellung der Ergebnisse an der Schweißnahtwurzel oder am Nahtübergang,
  • Darstellung der Ergebnisse der einzelnen Spannungskomponenten(Normalspannungen längs oder quer zur Naht, Schubspannung, Vergleichsspannung).

Grundsätzlich werden zunächst beim Aufrufen der Ergebnisse jeweils die kritischen Werte für jede der drei Kategorien angezeigt. Die benutzerdefinierte Auswahl der Auswertepositionen kann über ein Drop-Down-Menü vorgenommen werden.

Dabei ist allerdings zu beachten, dass an einem Schweißnahtknoten nicht für alle beteiligten Bleche/Elemente alle Ergebnisse für Wurzel & Übergang vorliegen. Berechnet werden nur jene Übergänge und Wurzeln, für die in der WELD-Datenbank auch Kerbfaktoren definiert wurden. Es werden dann die Werte des kritischsten Elements entsprechend der Einstellungen dargestellt.

Dies bedeutet nun z.B., dass wenn das kritische Element gar keinen Übergang hat (weil es auf der nahtabgewandten Seite liegt wie ein Element vom Typ 202, Abb. unten), dann ist der Wert auch nicht verfügbar. Im VISUALIZER wird bei Auswahl von „Toe“ für Übergang an diesem Knoten „Not Analysed“ ausgewiesen, s. das Beispiel eines T-Stoßes: